Gartenbauverein Dudweiler verabschiedet sich von Doris Martin

 

Ursprünglich hatte der Gartenbauverein Dudweiler vor, sich im Rahmen seiner Generalversammlung von Doris Martin zu verabschieden. Der Bürgerhof war über viele Jahrzehnte die „grüne Stube“ unseres Vereins. Unzählige Vorstandssitzungen wurden im Nebenzimmer abgehalten, traditionelle Veranstaltungen wie der Adventskaffee, Fachvorträge, Workshops und eben die alljährliche Generalversammlung wurden hier abgehalten. Wenn Mitglieder fragten, wo denn die nächste Veranstaltung sein wird, dann war die kurze Antwort: „natürlich beim Doris, wo denn sonst“.

In Zeiten von Corona musste die Generalversammlung in diesem Jahr kurzfristig zum Bedauern der Mitglieder, aber eben auch schmerzhafter Weise bei Doris abgesagt werden. Dennoch ließ es sich der Verein nicht nehmen und eine Delegation aus Vorstandsmitgliedern besuchte das Ehepaar Martin ein letztes Mal im Gastraum und überreichte einen mit süßen Leckereien gefüllten Präsentkorb. Die aufkeimende Wehmut wurde gelindert, als bekannt wurde, dass das Ehepaar den Bürgern erhalten bleibe. Alte Heimat war Dudweiler und wird es auch künftig sein. Mit der Aufgabe des Gasthofes und des Speiserestaurants zum Ende des Monats März in diesem Jahr verschwindet ein Stück Kulturgeschichte aus der Bahnhofstraße.

Wir danken den beiden „Martins“, Doris und Edwin für die langjährige Freundschaft und gute Bewirtung und Betreuung in ihrem traditionsreichen Haus und wünschen ihnen noch viele glückliche Jahre.

                                                                                   Macht’s gut ihr Beiden

 

der Vorstand des Gartenbauvereins

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.